Einladung zum traditionellen IHg-Iftar

Einladung zum traditionellen IHg-Iftar

„Tradition bewahren – Zukunft gestalten“

Esselamu Aleykum liebe Geschwister,

auch in diesem Jahr veranstalten wir als Islamische Hochschulgemeinde e.V. unser traditionelles Iftar-Programm an der Universität Hamburg. Am 17. August 2012 ab 20:15 Uhr erwarten euch vor dem Audimax interessante Kleinvorträge, zahlreiche Iftar Zelte – in denen wir unser Fasten in einer geschwisterlichen Atmosphäre brechen möchten – und weitere Überraschungen. Darüber hinaus wollen wir mit einer osmanischen Sitzecke eine alte Iftar-Tradition wiederbeleben. All eure Verwandten, Freunde und Bekannte sind herzlichst eingeladen. Der Eintritt ist selbstverständlich frei. Wir freuen uns, euch in diesem gesegneten Monat wieder begrüßen zu können.

Mit islamischen Grüßen

image

Kommentare

  1. Andreas meint:

    Hallo,
    ich finde es ja toll, dass Ihr Euer Fasten gemeinsam brechen wollt. Die Lautstärke in der das geschehen muss ist mir allerdings nicht nachvollziehbar. Es gibt tatsächlich Personen, die in den umgebenden Büro(!)gebäuden arbeiten möchten.

    Es ist ja nun nicht so, dass zum Gebet besonders weit gerufen werden müsste. Was Euch ganz offensichtlich allerdings nicht davon abhält das Maximum an Lautstärke auszureizen.
    Schade. So wird ein gemeinsames Miteinander eher behindert als gefördert.

    Da dieser Kommentar ohnehin nicht veröffentlicht wird, hoffe ich, dass er wenigstens bei dem der ihn liest einen kleinen Nachdenkensprozess auslöst. Toleranz fordern kann nur, wer tolerant ist… naja, zumindest wäre es schön.
    Grüße aus der unmittelbaren akustischen Nachbarschaft.
    Andi.

    • Wir entschuldigen uns für die hohe Lautstärke. Sie konnten sich aber während Veranstaltung vor Ort beschweren. Obwohl Sie es nicht getan haben, haben Sie uns kritisiert. Viele nicht-muslimische Gäste haben die Veranstaltung positiv bewertet. Wenn man keine Vorturteile hat, kann man solche Veranstaltungen auch positiv bewerten.

      Außerdem haben wir eine Genehmigung bekommen. Wie haben Sie sich beim Campus Open Air verhalten ? Haben Sie sich auch beschwert ? Es hat sogar 2 Tage gedauert, bei der Iftar Veranstaltung war es nur max. 5 Minuten laut.
      Wenn Sie keine Vorurteile hätten, würden Sie verständnisvoll reagieren. Campus Open Air findet sogar in der Lernphase statt, auch wenn viele es nicht angenehm finden, reagieren nicht negativ. Es finden auch andere lautstarke Veranstaltungen auf dem Uni-Campus statt. Aber wenn nur der muslimische Gebetsruf Sie gestört hat, dann können wir dagegen auch nichts tun. Weil wir krankhafte Ideologien nicht heilen können.

      Wir bedanken uns bei unseren friedlichen und toleranten christlichen, jüdischen und anderen nichtmuslimischen Gästen, die unsere Veranstaltungen besuchen und uns jederzeit unterstützen.

  2. Marek meint:

    Viel Spaß und guten Hunger beim Fastenbrechen!!

Ihre Meinung ist uns wichtig

*