Grußworte zum Ramadanfest 2016

Grußworte zum Ramadanfest 2016

Liebe Geschwister,

wir wünschen euch allen ein gesegnetes und besinnliches Ramadanfest. Möge Allah all unsere Bittgebete erhören, unsere Geschwisterlichkeit untereinander stärken und den notleidenden Menschen auf der Welt beiseite stehen.

Lob gebührt Allah, dass wir den Ramadan vollenden und den Festtag erreichen durften. Leider wurde der Ramadan durch zahlreihe Tragödien sowie Terroranschläge überschattet. Dies zeigt wieder einmal, dass der Terror keine Religion kennt. Während wir in Gesundheit, Frieden und Gemütlichkeit diese Festtage verbringen können, gibt es leider auch viele Muslime, die zeitgleich das Ramadanfest in Armut, mit Existenzbedrohungen und Anschlägen verbringen müssen. Lasst uns deshalb bei unseren Bittgebeten unsere notleidenden Geschwister nicht vergessen.

Wie auch in unserem traditionellen Iftar angekündigt, werden wir in den Festtagen dank eurer Unterstützung Flüchtlingskinder mit individuell vorbereiteten Geschenken besuchen (Fotos folgen in Kürze).

Derzeit laufen die Planungen für unsere kommenden Aktivitäten. Dazu gehören u.a. die nächsten Fachschafts-Treffen für Juristen, Naturwissenschaftler und Erziehungswissenschaftler sowie die ersten Treffen für Psychologen und Wirtschaftswissenschaftler als auch die Fortsetzung der Seminarreihe zu muslimischen Denkern im Rahmen einer größeren Veranstaltung an der Universität Hamburg. Bleibt also gespannt!

Auch sind wir dabei, noch die zahlreichen Umfragen aus dem Study Day 2016 auszuwerten. Uns hat es überwältigt, wie viele Geschwister sich bei der IHg ehrenamtlich engagieren wollen und möchten uns an dieser Stelle bei allen recht herzlich bedanken. Schon bald werden wir uns bei jedem Einzelnen zurückmelden und verbleiben

mit muslimischen Grüßen

Vorstand der Islamischen Hochschulgemeinde e.V.

2016-07-05-PHOTO-00000068

Ihre Meinung ist uns wichtig

*