[Rückblick] Islamophobie-Tagung am 18.01.2015 an der Universität Hamburg

Die Islamophobie ist längst kein Randphänomen mehr und bewegt sich in der Mitte unserer Gesellschaft. Muslime werden pauschalisiert, entfremdet und mit negativen Vorurteilen versehen. Rassistisches Gedankengut, das unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit in Form einer “Religionskritik” geäußert wird, macht die Islamophobie salonfähig. Antimuslimische Hetzkampagnen der Massenmedien, sowie fehlende Sensibilität seitens politischer und gesellschaftlicher Entscheidungsträger stellen …

[Rückblick] Islamophobie-Tagung am 18.01.2015 an der Universität Hamburg Weiterlesen »